Hand mit flaschen und pipette im Labor

Topische Anwendung von Ätherische Ölen

Die topische Anwendung ätherischer Öle bezieht sich auf das Auftragen dieser Öle auf die Haut, entweder für therapeutische oder kosmetische Zwecke. Hier sind einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Verdünnung: Ätherische Öle sind hoch konzentriert und können reizend oder sogar toxisch sein, wenn sie unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden. Es ist wichtig, ätherische Öle immer mit einem Trägeröl wie Mandelöl, Jojobaöl oder Kokosnussöl zu verdünnen, bevor sie auf die Haut aufgetragen werden. Die empfohlene Verdünnungsrate beträgt normalerweise etwa 1-3% ätherisches Öl pro Trägeröl, je nach Hautempfindlichkeit und Ölsorte.
  • Patch-Test: Bevor Sie ein ätherisches Öl großflächig auftragen, ist es ratsam, einen Patch-Test durchzuführen, um sicherzustellen, dass keine allergischen Reaktionen auftreten. Tragen Sie eine verdünnte Menge des ätherischen Öls auf eine kleine Stelle Ihrer Haut auf und überprüfen Sie, ob innerhalb von 24 Stunden Reaktionen wie Rötung, Juckreiz oder Hautausschlag auftreten.
  • Anwendungsmethoden: Ätherische Öle können auf verschiedene Weisen topisch angewendet werden, einschließlich Massage, Kompressen, Bäder, Inhalationen und Salben. Sie können auch in selbst-gemachten Hautpflegeprodukten wie Cremes, Lotionen und Balsamen verwendet werden.
  • Therapeutische Anwendungen: Topische Anwendungen ätherischer Öle können zur Linderung verschiedener Beschwerden eingesetzt werden, darunter Muskel- und Gelenkschmerzen, Hautprobleme wie Akne, Ekzeme und Schuppenflechte, sowie zur Förderung der Wundheilung und zur Unterstützung des Immunsystems.
  • Kosmetische Anwendungen: Ätherische Öle werden auch in der Hautpflege und Kosmetikindustrie für ihre hautpflegenden und aromatischen Eigenschaften verwendet. Sie können zur Verbesserung des Hautbilds, zur Bekämpfung von Hautunreinheiten und zur Förderung einer gesunden Haut verwendet werden.

Beachten Sie, dass ätherische Öle potente Verbindungen sind und unterschiedliche Wirkungen auf verschiedene Personen haben können. Einige Öle können phototoxisch sein, was bedeutet, dass sie die Haut empfindlicher gegenüber Sonnenlicht machen. Andere können bei bestimmten medizinischen Zuständen oder während der Schwangerschaft kontraindiziert sein. Es ist ratsam, sich vor der Verwendung ätherischer Öle für therapeutische Zwecke von einem Fachmann beraten zu lassen.

Zurück zum Blog